Das Neuste vom Neusten

Seite:

Kultbag® auf Giga (2006-01-26)

Sendung und Gewinnspiel: http://www.giga.de/index.php?storyid=130067

An dieser Stelle noch mal einen lieben Gruß an Marie von Giga. War toll bei Euch.

Das Röckchen aus dem Pott für den Pod (2005-12-12)


Aufgrund der hohen Anfragen nach Taschen aus Schweizer-Armee-Decke haben wir uns entschlossen ein Accessoire auf den Markt zu werfen, was Eure iPods schützt. Ab sofort könnt Ihr unsere iPod-Schutzhülle "PottRock" bestellen.

Die Schweizer kommen! (2005-12-05)

Wir haben ein neues Flagschiff für die 14" und 15"-Laptop-Fraktion: CH-Basel. Schweizer-Armee-Decke, Innenfutter aus original schweizer Dackelzelt (camouflage oder oliv) und ein gepolstertes Bag-In-Bag-Laptopsleeve für 14" das 15" PowerBook.


Kultbag® macht den Recycling-Relaunch (2005-09-26)




Hallo liebe Taschenfreunde, nach gut zwei Jahren hat der jetzige Webshop ausgesorgt und wird recycelt. Eine Kombination aus Bewährtem und Neuem wird Euch ab jetzt unsere Einzigartigkeit und Vielfalt unterbreiten. Neben einem überholten Design haben wir in punkto Usability kräftig zugelegt und bieten Euch nun auch das Stöbern nach Materialien und Anwendungen unserer Unikate an. Was im alten Webshop nicht möglich war wird einigen von Euch Tränen in die Augen treiben, den anderen ein breites Grinsen über die Wangen bescheren: Ihr könnt alle Modelle - egal ob ausverkauft, lieferbar oder aus der Produktion genommen - durchstöbern und beschauen. Des weiteren haben wir eine neue Rubrik namens "Blog", welche Euch auf neue Modelle, Gewinnspiele, Prototypen, Messen, Sonderangebote und Informationen aus unserem Hause aufmerksam macht.

Aller guten Dinge sind Drei (2005-09-24)


Ding 1 - Nach dem Start in 1996 hatte Bernd Dörr im Jahr 2000 seinen ersten Webshop im "Internet". Selbst mit einem damaligen Freund "zusammengebastelt" diente dieser ausschliesslich der Funktionalität des Bestellen im Internet. Kultbag hatte weder ein Coorporate Design noch ein Kommunikationskonzept.


Ding 2 - Im Januar 2003 haben Christian und Markus dann ein Kommunikationskonzept entwickelt und einen passenden Webshop gestaltet, der bis heute Bestand hatte.


Ding 3 - Im Oktober 2005, nach gut 2 Jahren Lernphase, stellen wir nun unseren neuen Webshop online, welcher viele neue Funktionen bietet und auch dem ungeübten Besucher unsere komplette Bandbreite an Materialien und Taschenform vorstellt. Wie ursprünglich auch der erste Shop steht hier das Unikat im Vordergrund! Jede Tasche und ihr dazugehöriges Bild gibt es genau ein mal. Sobald ich mir die Tasche - also das Bild der Tasche - in den Warenkorb lege wird sie für alle anderen Besucher gesperrt. Eine ansschliessende Bestellung hat zur Folge, das wirklich ein Mitarbeiter mit einem Ausdruck der Tasche im Lager den Karton sucht und diesen dann an den glücklichen Besteller verschickt. Die neuen Funktionen sind neben dem Stöbern und Sortieren nach Materialien und Anwendungen, das Nachlesen von Informationen und anschauen bereits vergriffener oder aus der Produktion genommenen Modellen. Wir wünschen viel Spaß bei brausen.